Skip to main content

Projekt-Materialteuerungszuschläge

Ein Modul der Handwerkersoftware Interstar

Insbesondere bei umfangreicheren Projekten kann es vorkommen, dass zwischen der Angebotserstellung und dem eigentlichen Projektbeginn eine längere Zeitspanne liegt oder ein Projekt in mehreren Teilabschnitten durchgeführt wird. Das Modul „Materialteuerungszuschläge“ unserer Handwerkersoftware hilft Ihnen dabei, in diesen Fällen Preisaufschläge der projektnotwendigen Materialien zu berücksichtigen.

Ihre Vorteile der Projekt-Materialteuerungszuschläge der Interstar Branchensoftware im Überblick:

Teuerungszuschläge definieren Halten Sie den voraussichtlichen Projektbeginn fest und definieren Sie für jeden Faktor Ihres Materialbedarfs einen prozentualen Zuschlag. Der Zuschlag kann quartalsweise oder zu einem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt erfolgen.
Kostensicherheit gewinnen Mit dem Modul „Materialteuerungszuschläge“ unserer Branchensoftware können Sie Ihre Materialkosten auch über längere Zeiträume genau kalkulieren.
Verkaufsargumente schaffen Nutzen Sie Materialteuerungszuschläge um Ihre Kunden von einem frühzeitigen Projektbeginn zu überzeugen und zeigen Sie ihnen konkret auf, wie viel sie ein verzögerter Projektbeginn kosten wird.

Für wen ist das interessant?

Das Modul „Projekt-Materialteuerungszuschläge“ unserer Handwerkersoftware ist insbesondere für Handwerksbetriebe interessant, die umfangreichere Projekte mit längerer Laufzeit und einem größeren Materialbedarf ausführen.

Sie haben Fragen zum Modul „Projekt-Materialteuerungszuschläge“ der Interstar Handwerkersoftware?

Gerne stellen wir Ihnen die Interstar-Funktionen rund um das Modul „Projekt-Materialteuerungszuschläge“ in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 06232 / 100 92 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt(at)i2plus(dot)de.

Die Interstar-Module in der Auftragsbearbeitung:

PV

Projektverwaltung

  • komplette Projektbearbeitung mit Projektierung, Kalkulation, Angebotserstellung nach der Drei-Vorschlags-Methode, Auftragsbestätigung, Arbeitsvorbereitung, Aufmaß und Abrechnung
  • unterschiedliche Stundenverrechnungsätze pro Position
  • Unterschiedliche Kalkulationsarten: Zuschlagskalkulation, Deckungsbeitragsrechnung, projektspezifische Kostenaufschläge
  • Materialpreisanfragen und Bestellwesen
  • Materialauszüge und Zeitvorgaben für Mitarbeiter
  • Teil- und Schlussrechnungen mit Zahlungsverrechnung

...
Mehr erfahren ►

RA

Reparaturabwicklung

  • auftragsbezogene Beaufschlagung von Material und Zeit
  • Assistent für die Gestaltung von Angeboten, Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen, Gutschriften, Teil-, Schluss- und Einzelrechnungen

...
Mehr erfahren ►

WV

Wartungsvertragsverwaltung

DV

Dokumentenverwaltung

  • alle Dokumente werden direkt dem betreffenden Projekt zugeordnet
  • Gliederung der Dokumentenverwaltung in einer übersichtlichen Baumstruktur

...
Mehr erfahren ►

PL

Leistungsexperte

  • Einfaches Zusammenstellen von Leistungspaketen aus dem Artikel-/Leistungskatalog
  • automatische Aktualisierung über die normale Katalogpflege
  • schnelles Einlesen in Projekte

...
Mehr erfahren ►

KA

Komfortaufmaß

BW

Bestellwesen

IV

Inventurverwaltung

  • eigenständige Materialinventurverwaltung mit manueller Erfassung oder Übernahme aus dem Artikelkatalog
  • manuelle Zu- und Abgangsbuchung
  • Inventurzähllisten
  • Komforterfassung der Bestände
  • Lagerbestandsermittlung

...
Mehr erfahren ►

VP

Verkaufs-Preisverwaltung

  • Definition kundenspezifischer Verkaufspreise
  • automatische Berücksichtigung bei der Rechnungsstellung von Reparaturen und Wartungen

...
Mehr erfahren ►

PM

Projekt-Materialteuerungszuschläge

PS

Projekt-Zuschläge auf Selbstkosten

  • projektspezifische Kalkulation von Zuschlägen auf die Kosten für Lohn, Material und Fremdleistungen
  • Berechnung allgemeiner Aufschläge, etwa für Wagnis & Gewinn
  • Freie Bestimmbarkeit der Zu- und Aufschlagsarten

...
Mehr erfahren ►

PH

Projekt-Zuschläge auf Herstellkosten

  • projektspezifische Kalkulation von bis zu fünf verschiedenen Zuschlägen auf die Kosten für Lohn, Material und Fremdleistungen
  • Berechnung allgemeiner Aufschläge, etwa für Wagnis & Gewinn
  • freie Bestimmbarkeit der Zu- und Aufschlagsarten
  • Ermittlung neuer Einheitspreise über die automatische Rückrechnung im Projekt

...
Mehr erfahren ►

SDG

Schnittstelle DATANORM und GAEB

  • Einlesen von Artikel- und Leistungsdaten in die Stammdatenverwaltung mit DATANORM 5
  • Einlesen von elektronischen Leistungsverzeichnissen und Ausgabe elektronischer Angebote mit GAEB2000

...
Mehr erfahren ►