Abgerechnet wird nicht nur zum Schluss –
Kostenkontrolle mit Interstar

Interstar hilft Ihnen dabei, kostenoptimal zu wirtschaften – nicht nur bei einzelnen Aufträgen, sondern langfristig. Verschaffen Sie sich auf Knopfdruck einen aktuellen Überblick über alle wichtigen Projekte, Ressourcen, Istkosten und Deckungsbeiträge und schöpfen Sie alle Möglichkeiten aus, um die Wirtschaftlichkeit in Ihrem Betrieb zu erhöhen.

Nie war es so einfach, seine Kosten im Griff zu behalten

Nutzen Sie beispielsweise das Modul Teuerungszuschlag auf Material, um konsequent nach vorne zu denken – über die quartalsweise Vorerfassung eines Teuerungszuschlages pro Material-Kalkulationsgruppe. Die Materialeinkaufspreise an den einzelnen Projekten werden dann automatisch neu berechnet. Dank der Einkaufs-Preishistorie behalten Sie stets den Überblick über Ihre Einkaufspreise und profitieren dabei von lieferantenindividuellen Einstellmöglichkeiten. Außerdem sorgen verschiedene Schnittstellen für einen einfachen Datenaustausch mit anderen Programmen wie etwa dem i2plus-Lohnprogramm PERSA oder der i2plus-Finanzbuchhaltung FIBU.

Die Interstar-Module zur Kostenkontrolle im Überblick:

Modul "Projekt-Materialteuerungszuschläge"

Insbesondere bei umfangreicheren Projekten kann es vorkommen, dass zwischen der Angebotserstellung und dem eigentlichen Projektbeginn eine längere Zeitspanne liegt oder ein Projekt in mehreren Teilabschnitten durchgeführt wird. Das Modul „Materialteuerungszuschläge“ hilft Ihnen dabei, in diesen Fällen Preisaufschläge der projektnotwendigen Materialien zu berücksichtigen..


Ihre Vorteile des Moduls „Projekt-Materialteuerungszuschläge“ im Überblick:

  • Teuerungszuschläge definieren: Halten Sie den voraussichtlichen Projektbeginn fest und definieren Sie direkt im betreffenden Projekt für jeden Faktor Ihres Materialbedarfs einen prozentualen Zuschlag. Der Zuschlag kann quartalsweise oder zu einem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt erfolgen.
  • Kostensicherheit gewinnen: Mit dem Modul „Materialteuerungszuschläge“ können Sie Ihre Materialkosten auch über längere Zeiträume genau kalkulieren.
  • Verkaufsargumente schaffen: Nutzen Sie das Modul „Materialteuerungszuschläge“ um Ihre Kunden von einem frühzeitigen Projektbeginn zu überzeugen und zeigen Sie ihnen konkret auf, wie viel sie ein verzögerter Projektbeginn kosten wird.


Für wen ist das interessant?
Das Modul „Projekt-Materialteuerungszuschläge“ ist insbesondere für Handwerksbetriebe interessant, die umfangreichere Projekte mit längerer Laufzeit und einem größeren Materialbedarf anbieten.


Sie haben Fragen zum Modul „Projekt-Materialteuerungszuschläge“?
Gerne stellen wir Ihnen die Interstar-Funktionen rund um das Modul „Projekt-Materialteuerungszuschläge“ in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Modul "Nachkalkulation“

Mit diesem Interstar-Modul wird die Nachkalkulation einfach und exakt wie nie: Sie können auf einen Blick erkennen, wie viele Stunden und welchen Materialaufwand Sie für ein Projekt kalkuliert haben und wie hoch Ihre Aufwände tatsächlich ausgefallen sind. Die Interstar-Nachkalkulation bietet Ihnen umfangreiche Funktionen für die Überprüfung Ihrer abgeschlossenen Aufträge – und dient damit nicht zuletzt dazu, Ihre allgemeinen Kalkulationsgrundlagen für zukünftige Offertkalkulationen genauer zu bestimmen.


Ihre Vorteile der Interstar-Nachkalkulation im Überblick:

  • Zeiterfassung: Arbeitszeiten können in der Interstar-Nachkalkulation genauestens erfasst werden: Die Zeiterfassung kann nicht nur für das Gesamtprojekt, sondern auch für die einzelnen Arbeitsschritte und sogar bis auf Positionsebene erfolgen. Halten Sie sämtliche pro Mitarbeiter und Tag geleisteten Arbeitszeiten – als Fahrtstunden, Montagestunden oder Werkstattstunden – fest, wobei unterschiedliche Stundenverrechnungssätze Ihrer Mitarbeiter automatisch berücksichtigt werden. Für jeden Mitarbeiter kann ein Stundenrechnungszettel über einen beliebigen Zeitraum erstellt werden. Erweitert um Eintragungen zu Ausfallstunden wie Urlaub oder Krankheit können die in der Nachkalkulation erfassten Stunden als Grundlage für die Lohnabrechnung dienen.
  • Materialerfassung: Halten Sie die Ist-Mengen der benötigten Materialien fest und ermitteln Sie die Materialkosten für Ihr Projekt. Sie können auch die Artikelpreise für die eingesetzten Materialien nachträglich ändern, falls diese anders kalkuliert waren.
  • Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten: Stellen Sie in Soll-Ist-Vergleichen die veranschlagten den tatsächlichen Aufwendungen für Arbeitszeit und Material gegenüber und ermitteln Sie, wie rentabel Ihr Projekt gewesen ist. Die Auswertung erfolgt für die beiden Kalkulationsarten Zuschlagskalkulation sowie Deckungsbeitragsrechnung. Außerdem können Sie mehrere Projekte einander gegenüberstellen – beispielsweise bei verschiedenen Projekten des gleichen Kunden oder für den Vergleich verschiedener Zeiträume.



Anzeige der Projekt-Istkosten für das Material in der Interstar-Nachkalkulation - zur Großansicht


Anzeige der Projekt-Iststunden in der Interstar-Nachkalkulation - zur Großansicht


Auswertungsansicht in der Interstar-Nachkalkulation - zur Großansicht


Für wen ist das interessant?
Die Interstar-Nachkalkulation ist für Handwerksbetriebe jeder Größe und jeden Gewerks sinnvoll.
Ihr volles Potenzial kann die Nachkalkulation allerdings erst ausspielen, wenn sie über Schnittstellen mit den Interstar-Erweiterungen i2plus PERSA für die Lohnabrechnung und i2plus FIBU für die Finanzbuchhaltung verknüpft wird. So können Arbeitsstunden, die in i2plus PERSA auf ein Projekt gebucht wurden, in die Interstar-Nachkalkulation übernommen werden. Über die FIBU-Schnittstelle können Eingangsrechnungen von Lieferanten den betreffenden Projekten für die Nachkalkulation zugeordnet werden.


Sie haben Fragen zur Interstar-Nachkalkulation?
Gerne stellen wir Ihnen die Interstar-Funktionen rund um die Nachkalkulation in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Modul "Rechnungsausgangsbuch“

Mit dem Interstar-Rechnungsausgangsbuch werden alle geschriebenen Einzel-, Teil- und Endrechnungen in einem Journal zusammengefasst. Eingehende Zahlungen lassen sich direkt dem passenden Projekt und der passenden Rechnung zuordnen und werden mit weiteren Forderungen automatisch verrechnet.


Ihre Vorteile der Interstar-Rechnungsausgangsbuchs im Überblick:

  • Automatische Errechnung bestehender Außenstände: Halten Sie alle eingehenden Teilzahlungen im Rechnungsausgangsbuch fest – die Restbeträge werden von Interstar dann automatisch ausgegeben. Auch wenn Sie keine Finanzbuchhaltungs-Software einsetzen, haben Sie dank der aufgelisteten offenen Posten im Interstar-Rechnungsausgangsbuch immer einen exakten Überblick über Ihre Außenstände.
  • Umfangreiche Reportfunktionen: Nutzen Sie das Rechnungsausgangsbuch um Vergleiche zwischen verschiedenen Zeiträumen, Projekten und Kunden durchzuführen. Mit den Auswertungsfunktionen des Rechnungsausgangsbuchs können Sie beispielsweise folgende Fragen schnell beantworten: Ist der kumulierte Rechnungsbetrag in diesem Jahr größer oder kleiner als im Vorjahreszeitraum? Wie viele Ihrer gestellten Rechnungen sind bezahlt, wie viele unbezahlt? Welchen Rechnungsbetrag haben Sie bisher mit Kunde X erwirtschaftet?
  • Entscheidungsgrundlage bei längeren Projekten: Nutzen Sie das Interstar-Rechnungsausgangsbuch um bei ausstehenden Zahlungen im Rahmen längerer Projekte zu entscheiden, ob weitergearbeitet werden soll oder nicht.
  • Anbindung an das Mahnwesen: Für die debitorische Verarbeitung des Rechnungsausgangsbuchs im Mahnwesen stehen Ihnen das Interstar-Modul „Mahnwesen“ oder die Mahnfunktionen in i2pus FIBU, der umfassenden Interstar-Erweiterung für die Finanzbuchhaltung, zur Verfügung.


Beispielansicht eines Kontoauszugs im Interstar-Rechnungsausgangsbuch - zur Großansicht


Für wen ist das interessant?
Die Interstar-Rechnungsausgangsbuch ist für Handwerksbetriebe jeder Größe und jeden Gewerks sinnvoll.


Sie haben Fragen zur Interstar-Rechnungsausgangsbuch?
Gerne stellen wir Ihnen die Interstar-Funktionen rund um das Rechnungsausgangsbuch in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Modul "Mahnwesen“

Das Interstar-Mahnwesen dient der debitorischen Verarbeitung des Interstar-Rechnungsausgangsbuches. Geschriebene Rechnungen, die nicht rechtzeitig beglichen werden, werden automatisch in das Mahnwesen übertragen. Die Zeiträume der Mahnung richten sich dabei nach dem zuvor mit dem Kunden vereinbarten Zahlungsziel. Jede ausgesprochene Mahnung wird automatisch in der Kunden-Kontakthistorie verbucht.


Ihre Vorteile des Interstar-Mahnwesens im Überblick:

  • Schnelle Orientierung über anstehende Mahnungen: Mit der Zahlungseingangsüberwachung erkennen Sie auf einen Blick, welche Zahlungen noch ausstehen und welche Kunden gemahnt werden müssen. Das Modul erstellt automatisch eine Mahnvorschlagsliste für die Einleitung des Mahnverfahrens.
  • Dreistufiges Mahnverfahren: Mit seinen drei Mahnstufen bietet Ihnen das Interstar-Mahnwesen ein differenziertes Instrument für die Bearbeitung Ihrer Mahnverfahren. Sie können bei jedem Ihrer Kunden individuell entscheiden, ob und in welcher Form das Mahnverfahren eröffnet werden soll.
  • Mahntextgestaltung: Nutzen Sie die im Interstar-Mahnwesen hinterlegten Mustertexte um Ihre Mahnschreiben schnell und einfach zu verfassen. Sie können jedoch die Mahntexte auch frei gestalten und dadurch Besonderheiten bei Ihren Kunden berücksichtigen.
  • Mahngebühren und Verzugszinsen: Definieren Sie Standardwerte für Mahngebühren und Verzugszinsen,  die dann individuell bei jeder Mahnung angepasst werden können.



Bildschirmansicht des Interstar-Mahnwesens - zur Großansicht


Beispiel eines in Interstar verfassten Mahnschreibens - zur Großansicht


Für wen ist das interessant?
Die Funktionen des Interstar-Mahnwesens sind für Handwerksbetriebe jeder Größe und jeden Gewerks sinnvoll.

Sie haben Fragen zum Interstar-Mahnwesen?
Gerne stellen wir Ihnen die Interstar-Funktionen rund um das Mahnwesen in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Modul "Schnittstelle PERSA"

Die „Schnittstelle PERSA“ ermöglicht einen flüssigen Datenaustausch zwischen Interstar und i2plus PERSA, der Interstar-Erweiterung für die Lohnabrechnung. Über diese Schnittstelle werden Arbeitsstunden, die in PERSA auf ein Projekt gebucht wurden, in die Interstar-Nachkalkulation übernommen.


Ihre Vorteile der Lohnabrechnungs-Software i2plus PERSA im Überblick:

  • Umfassende Lösung für Ihre Lohnabrechnung: Verwalten Sie einfach und effektiv Ihre Lohn- und Arbeitszeitkonten, erstellen Sie Urlaubspläne und übermitteln Sie zuverlässig alle erforderlichen gesetzlichen Meldungen. Selbstverständlich deckt PERSA dabei alle Besonderheiten der Baulohnabrechnung ab. Alle Änderungen, die Sie in PERSA vornehmen, stehen Ihnen über verschiedene Schnittstellen auch in vor- und nachgelagerten Programmen und Modulen zur Verfügung – beispielsweise in der i2plus-Finanzbuchhaltung. Die Live-Update-Funktion über das Internet sorgt dafür, dass Ihre Lohnbuchhaltung automatisch auf dem neuesten Stand ist und Sie alle gesetzlichen Anforderungen sicher erfüllen.
  • Einfaches Anlegen neuer Mitarbeiter und Eingeben von Bezügen: Das Anlegen neue Mitarbeiter geht mit PERSA äußerst einfach – Sie können sich dabei sogar vom PERSA-Assistenten durch den gesamten Prozess führen lassen. Lohn- und Gehaltsbestandteile Ihrer Mitarbeiter werden übersichtlich in einer Bildschirmmaske dargestellt. Zusätzliche Bezüge fügen Sie über eine Auswahlmaske hinzu. Definierte Lohnarten und eine Reihe von Voreinstellungen erleichtern Ihnen die Arbeit zusätzlich.
  • Krankenkassen bequem verwalten: In den Krankenkassenstammdaten sind alle Krankenkassen, bei denen Ihre Mitarbeiter versichert sind, zentral gespeichert. Um zusätzliche Krankenkassen hinzuzufügen, nutzen Sie einfach das mitgelieferte ITSG-Archiv. Hier finden Sie alle gesetzlichen Krankenkassen mit den notwendigen Daten wie Beitragssätzen, Betriebsnummern und Kontaktdaten.
  • Meldungsversand per Mausklick: PERSA verfügt mit dem MeldeCenter über einen sicheren und bequemen Weg für den Versand aller gesetzlichen Meldungen. Daten für die Sozialversicherer oder das Finanzamt können Sie einfach per Mausklick abrufen und sicher verschlüsselt an die zuständigen Stellen übermitteln. Die i2plus-Lohnabrechnung stellt dabei sicher, dass für alle Ihre Mitarbeiter eine Abrechnung vorliegt und macht Sie auf vorhandene DEÜV-Meldungen aufmerksam, die noch nicht übermittelt wurden.


Sie haben Fragen zu i2plus PERSA und der Interstar-Schnittstelle „PERSA“?
Gerne stellen wir Ihnen das Zusammenwirken von Interstar und der Lohnabrechnung i2plus PERSA in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Modul "Schnittstelle FIBU"

Die „Schnittstelle FIBU“ ermöglicht einen flüssigen Datenaustausch zwischen Interstar und i2plus FIBU, der Interstar-Erweiterung für die Finanzbuchhaltung. Über die FIBU-Schnittstelle werden Rechnungen aus dem Interstar-Rechnungsausgangsbuch automatisch in die Finanzbuchhaltung übertragen, das manuelle Verbuchen der Ausgangsrechnungen entfällt. Die Übertragung erfolgt mit einer Erlöskontenaufteilung sowie den Debitorenstammdaten – und selbstverständlich im DATEV-Format. Außerdem können über die Schnittstelle Eingangsrechnungen von Lieferanten den betreffenden Projekten für die Nachkalkulation zugeordnet werden (Voraussetzung ist die Freischaltung des Interstar-Moduls „Nachkalkulation“).


Ihre Vorteile der Finanzbuchhaltungs-Software i2plus FIBU im Überblick:

  • Umfassende Lösung für Ihre Finanzbuchhaltung: Gewinnen Sie einen besseren Überblick über Ihre Finanzsituation, stellen Sie Ihre unternehmerischen Entscheidungen auf eine solide Grundlage und nutzen Sie die zahlreichen Auswertungsfunktionen um Banken gegenüber Ihre Kreditwürdigkeit zu dokumentieren.
  • Spürbare Entlastung im Tagesgeschäft: i2plus FIBU nimmt Ihnen zahlreiche lästige Routineaufgaben ab. So sparen Sie beispielsweise dank der umfangreichen Such- und Prüffunktionen viel Zeit bei der Buchungseingabe. Selbstverständlich können Sie mit i2plus FIBU auch Ihre Umsatzsteuervoranmeldung per ELSTER automatisch übermitteln und erhalten umgehend ein Sendeprotokoll.
  • Zahlungsverkehr leicht gemacht – das Directbanking-Modul: Die i2plus-Finanzbuchhaltung macht Ihnen den Zahlungsverkehr einfach wie nie. Über das Directbanking-Modul können Sie Ihre Kontoauszüge ganz einfach importieren und Zahlungsdateien übertragen.
  • Intelligentes Mahnwesen: Sollten bei einem Kunden Mahnungen notwendig werden, können Sie das Mahnverfahren mit bis zu fünf Mahnstufen sehr fein steuern. Mahntexte können Sie frei gestalten und dabei auch Ihr Firmenlogo im Mahnschreiben unterbringen.
  • Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Programmen: Die i2plus-Finanzbuchhaltung übernimmt automatisch Lohnabrechnungsdaten aus dem Lohnbuchhaltungsprogramm PERSA sowie Daten aus dem Rechnungsausgangsbuch von Interstar und aktualisierte Debitoren-Stammdaten. Selbstverständlich verfügt die i2plus-Finanzbuchhaltung auch über eine DATEV-Exportschnittstelle.


Für wen ist das interessant?
i2plus FIBU, die Interstar-Erweiterung für die Finanzbuchhaltung, ist für Handwerksbetriebe jeder Größe und jeden Gewerks sinnvoll, besonders allerdings für etwas größere Betriebe, die an einem genauen Überblick über ihre finanzielle Situation interessiert sind oder die Abrechnung für das Finanzamt selbst durchführen.

Sie haben Fragen zu i2plus FIBU und der Interstar-Schnittstelle „FIBU & DATEV“?
Gerne stellen wir Ihnen das Zusammenwirken von Interstar und der Finanzbuchhaltung i2plus FIBU in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Modul "Umsatzstatistik“

Mit dem Interstar-Modul „Umsatzstatistik“ erkennen Sie auf einen Blick, wie viel Umsatz Sie mit welchem Kunden in einem bestimmten Zeitraum erwirtschaftet haben und mit welchen Ihrer Produkte und Leistungen Sie am meisten verdienen. Als Handwerker gewinnen Sie dadurch eine solide Grundlage für Ihre kaufmännischen Entscheidungen – und profitieren von Auswertungs- und Analysemöglichkeiten, die häufig nur im Leistungsumfang von ERP-Systemen für Großunternehmen zu finden sind.


Ihre Vorteile der Interstar-Umsatzstatistik im Überblick:

  • Automatische Verbuchung der Umsätze: Bei jedem Rechnungsdruck werden die Umsätze automatisch in der dazugehörigen Kundenadresse verbucht. Ebenso werden die Umsatzanteile der Positionen an die entsprechenden Leistungen und sogar die Umsatzanteile der Stücklisten an die entsprechenden Artikel zurückgeschrieben.
  • Genaue Übersichten über die Relevanz von Leistungsbereichen und Kunden: Mit welchen Kunden wurde im letzten Jahr der meiste Umsatz erwirtschaftet? Und mit welchen Leistungen? Viele Handwerker können diese fundamentalen Fragen – insbesondere dann, wenn sie die Buchhaltung außer Haus erledigen lassen – nicht genau beantworten. Das Bauchgefühl erweist sich dabei nur allzu häufig als trügerisch. Die Interstar-Umsatzstatistik liefert Ihnen hingegen exakte betriebliche Kennzahlen.
  • Lukrative Geschäftsfelder erschließen: Die Interstar-Umsatzstatistik hilft Ihnen dabei, die versteckten Umsatzbringer in Ihrem Unternehmen schneller zu erkennen und auf eine veränderte Nachfrage am Markt frühzeitig zu reagieren – beispielsweise mit kommunikativen Maßnahmen im Rahmen der Interstar-Kampagnenverwaltung.
  • Umsatzzahlen vorausschauend auswerten: Nutzen Sie die die Interstar-Umsatzstatistik um Verkaufsprognosen für die einzelnen Leistungsbereiche Ihres Unternehmens zu treffen. Auf dieser Grundlage können Sie dann bessere Preise mit Ihren Lieferanten aushandeln – beispielsweise mit Rahmenverträgen und festen Abnahmemengen.



Bildschirmansicht der Interstar-Umsatzstatistik - zur Großansicht


Für wen ist das interessant?
Die Interstar-Umsatzstatistik ist für Handwerksbetriebe jeder Größe und jeden Gewerks sinnvoll. Sie eignet sich jedoch insbesondere für Unternehmen, die an einer genauen Analyse ihrer betrieblichen Kennzahlen interessiert sind oder sich stärker spezialisieren wollen.  


Sie haben Fragen zur Interstar-Umsatzstatistik?
Gerne stellen wir Ihnen die Interstar-Funktionen rund um die Umsatzstatistik in einer kostenlosen Online-Präsentation vor. Rufen Sie uns einfach an unter 063 44 - 94 41 50 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

i2plus GmbH
www.i2plus-interstar.de
vertrieb(at)i2plus.de
INTERSTAR ist eine Marke von i2plus
© 2015, i2plus